Selfdriving

Selbstfahrer- Roadtrip durch die Nationalparks mit anschließendem Badeurlaub auf Sansibar...

 

… es hat einen ganz besonderen Reiz, ein Land alleine zu erkunden. Nicht nur die eigene Unabhängigkeit und die Abenteuerlust werden dabei angesprochen, auch der Kontakt zur Natur und den Einheimischen wird sehr viel direkter. Manchmal auch fordernder, das muss einem bewusst sein.

Trotzdem lieben wir diese Art zu reisen sehr und können es mit gutem Gewissen empfehlen, so lernt man die Gastfreundschaft und Schönheit Tansanias hautnah kennen.

Und sollten Fragen oder Probleme auftreten sind wir natürlich jederzeit für Sie erreichbar.

Reisezeiten und Preise finden Sie am Ende dieser Seite.

 

Highlights der Reise auf einen Blick

  • Tierbeobachtungen im Manyara Nationalpark
  • Ngorongoro Krater...“Der Garten Eden“ mit Zebras, Löwen 
  • Treffen mit den Buschmännern „Hadzabe“
  • Safari im Tarangire Nationalpark
  • Arusha Kunst oder Natur, Arusha Nationalpark
  • Olopongi, im Kontakt mit den Massai
  • Kilimandscharo Massiv, Wanderung auf dem Shira Plateau
  • Entspannte Tage auf der Gewürzinsel Sansibar
  • Im eigenen Tempo unterwegs sein

Reiseinfos

  • 14 Tage Reisezeit ab 1950€
  • Verlängerungen oder geänderte Reisezeiten auf Anfrage möglich

Reiseverlauf

 

1. Tag

Anreise zum Kilimanjaro International Airport,

wo wir schon auf Sie warten und Sie in die wunderschöne Outpost Lodge (o.Ähnliche) nach Arusha fahren.

Hier haben Sie die Möglichkeit erst einmal zu entspannen, zur Erfrischung in den Pool zu springen und sich auf Ihre Reise einzustimmen. (o.Ähnliche)

2.Tag

Manyara Nationalpark

Nach dem Frühstück bringen wir Ihnen Ihr Auto, einen 4x4 Doppelkabinen Pick Up. Sie bekommen eine kurze Einweisung oder ein ausführliches Fahrtraining, ganz wie Sie es wünschen und los geht die Reise! Sie fahren in den Lake Manyara Nationalpark, in dem Sie auf Pirschfahrt gehen, ganz nach Ihrem Bedürfnis und Tempo. So schärfen Sie Ihr Auge und werden mit Sicherheit schon viele Tiere und vielleicht sogar Baumlöwen zu sehen bekommen. Nach diesem ersten Safari- Erlebnis kehren Sie in die Endoro Lodge (o.Ähnliche) ein. Hier genießen Sie ein köstliches Abendessen und können den Tag in Ruhe ausklingen lassen.

Entfernung: 140km/ 3h

Verpflegung: F/-/ A

3. Tag

Ngorongoro Krater

Den heutigen Tag sollten Sie zeitig beginnen und nach einem ausgiebigen Frühstück in Ihrer Lodge Richtung Ngorongoro Krater aufbrechen.

„ Garden of Eden“ nennt man den Krater auch, da er zahlreiche Wildtiere Afrikas beheimatet. Darunter auch die berühmten Big Five - Leopard, Elefant, Nashorn, Büffel und Löwe. Eine beeindruckende Kulisse mit 600m hohen Kraterwänden und einer Fläche von 3000qkm erwartet sie. Er gehört zum UNESCO Weltnaturerbe. Lassen Sie sich verzaubern und genießen sie ihr Picknick in dieser einzigartigen Umgebung.

Am Abend kehren Sie in Ihre Endoro Lodge (o.Ähnliche) zurück und können Ihre Erlebnisse bei einem schmackhaften Abendessen Revue passieren lassen.

Entfernung: 140kn/ 3h

Verpflegung: F/ M/ A

 

4. Tag

Lake Eyasi

Ihre heutige Safari führt Sie an den Lake Eyasi. Nach dem Frühstück fahren Sie zu diesem wunderschönen Salzwasser-See auf, der auf einer Höhe von etwa 1000 Metern liegt. Seit über 10.000 Jahren leben hier die Hadzabe, auf die Sie bestimmt treffen werden. Sie leben immer noch sehr ursprünglich als Jäger und Sammler. Einige freuen sich etwas von ihrer Lebensweise zu zeigen, andere bleiben lieber im Hintergrund...lassen Sie sich überraschen.

Durch eine stark variierende Landschaft lebt hier außerdem eine große Vielfalt von Tieren und Vögeln. Giraffen, Zebras, Leoparden, Flusspferde, verschiedene Arten von Affen und tropische Vögel, unter anderem Flamingos und Pelikane.

Am Abend wartet in der Endoro Lodge (o.Ähnliche) schon ein reichhaltiges Abendessen auf Sie.

Entfernung: 50km/ 1,5h

Verpflegung: F/ M/ A

 

 

5. Tag

Tarangire-Nationalpark

Heute brechen Sie nach dem Frühstück wieder zu einer einmaligen Pirschfahrt auf.

Es geht in der Tarangire Nationalpark, auch „home of elephants genannt“.

Durch den Park fließt der Tarangire- Fluss, der ständig Wasser führt, so dass zur jährlichen Trockenzeit von Juli bis Oktober viele Tiere aus trockeneren Regionen einwandern, was die höchste Großtierdichte in Tansania nach dem Ngorongoro- Krater hervorruft. Suchen Sie sich ein schönes Plätzchen (Rastplätze sind ausgewiesen) und genießen Sie Ihr Lunchpaket unter freiem Himmel.

Am Abend kehren Sie in, Ihr mitlerweile „zweites Zuhause“, die Endoro Lodge zurück und können sich noch einmal beim Lunch an der leckeren Küche erfreuen.

Entfernung: 210km/ 4h

Verpflegung: F/ M/ A

6. Tag

Arusha Nationalpark

Gut gestärkt nach dem Frühstück geht Ihre Safari (was auf Suaheli Reise bedeutet)weiter durch Karatu Richtung Osten.

Sie passieren die quirlige Stadt Arusha und wenn Sie sich für Kunst und Kunsthandwerk interessieren, lohnt sich ein Besuch im cultural heritage centre. Dort gibt es eine architektonisch und inhaltlich interessante Gallery mit einer großen Sammlung von Skulpturen und Gemälden, antiker sowie zeitgenössischer Künstler.

Wenn Sie lieber Natur pur wünschen, dann bietet sich der Arusha Nationalpark an, in dem man auch eine Walking- Safari mit Ranger buchen kann.

Oder Sie fahren direkt in die hübsche Simba Farm Lodge am Fuße des Kilimandscharo und entspannen im wundervollen Garten dieser Farm.

Entfernung: 195km/ 3,5h

Verpflegung: F/ M/ A

 

7. Tag

Olopongi

Ein weiterer besonderer Tag bricht an und führt Sie nach Olopongi.

Dies ist ein Museumsdorf der Massai, die dort selbstbestimmt und fair Kulturtoutismus betreiben.

Dort kommen Sie in das Gespräch mit den Massai selbst und sie werden Ihnen ihren Alltag nahe bringen.

Sie bekommen einen umfassenden Eindruck ihrer Lebennsbedingungen unterstützen auf diesem Wege lokale Familien der Massai. Der Eintritt in dieses Dorf ist bereits inkludiert.

Am Abend können Sie bei einem leckeren Abendessen und einem kühlen Getränk in Ihrer Simba Farm Lodge die Seele baumeln lassen.

Entfernung: 40km/ 1h

Verpflegung: F/ M/ A

 

8. Tag

Kilimandscharo

Heute werden Sie gefahren!

Nach einem kräftigen Frühstück werden Sie von einem Guide abgeholt, der Sie in auf eine Höhe von 3400m des „Shira“- Plateaus fährt. Neben „Kibo“ und „Mawenzi“ ist er einer der drei Vulkankegel des Kilimandscharomassivs. Von hier aus haben Sie einen spektakulären Blick auf den Gipfel des „Kibo“, der landläufig gerne als Kilimandscharo bezeichnet wird.

Nun können Sie eine Wanderung beginnen, die ganz nach Ihren Wünschen und Ihrer Kondition lang oder kurz und mehr oder weniger anstrengend ausfällt. Sie spazieren dabei durch unterschiedliche Vegetationen, von Steppen über Gras- und Felslandschaften und mit ein wenig Glück werden Sie auch Büffel, Colobusaffen und Antilopen zu sehen bekommen.

Nach diesem aufregenden Tag kehren Sie abend wieder in Ihrer Lodge zum Abendessen ein.

Übernachtung: Simba Lodge

Verpflegung: F/ M/ A

 

 

 

9. Tag

Sansibar

Noch ein frühmorgentlicher Spaziergang? Auf jeden Fall noch ein köstliches Frühstück, bevor Sie Richtung Kilimandscharo Airport aufbrechen.

Dort geben Sie den Mietwagen ab und fliegen geradewegs auf die von weißen Stränden gesäumte Trauminsel Sansibar.

Sie werden von uns am Flughafen empfangen und wir fahren Sie in Ihre wunderschöne Strand- Lodge.

Flug: Precision Airline

Unterkunft: Bahari View Lodge

Verpflegung: F/ --/ A

 

10.- 13. Tag

Jambiani

Genießen Sie nun diese angenehme Atmosphäre der traumhaften Gewürzinsel Sansibar.

Ob Sie in unter Palmen in der Hängematte relaxen, mit dem Fahrrad das Dorf erkunden, durch das türkisfarbene Wasser schnorcheln oder noch einen Ausflug z.B. eine Gewürztour buchen- hier haben Sie die Möglichlichkeit sich treiben zu lassen, Ihre atemberaubenden Safaris noch einmal in Gedanken zu erleben und sich des Lebens, fern ab der Hektik zu erfreuen.

14. Tag

Abreise und Abflug

 

Am Morgen werden Sie von und rechtzeitig abgeholt und zum Flughafen Sansibar gebracht.

Noch einmal fahren Sie über die schöne Insel und haben so ein wenig Zeit sich zu verabschieden

auf die Heimreise einzustimmen.

Schön, dass Sie da waren!

Asante sana na kwa heri! ( Vielen Dank und auf Wiedersehen!)

 

Im Preis enthaltene Leistungen

- Mietwagen laut Reiseplan: Pick Up mit Doppelkabine und Allrad

- Inlandsflug laut Reiseplan

- alle Übernachtungen wie im Reiseplan beschrieben oder gleichwertig

- Verpflegung laut Reiseplan

- alle Transportleistungen ab Flughafen Kilimandscharo/  bis Flughafen Sansibar

- AMREF Flying Doctors Monatsmitgliedschaft

- Reisesicherungsschein

- Kompensation aller CO2- Emissionen

 

Nicht im Preis enthaltene Leistungen

- internationale Flüge

- Visum

- Treibstoff

- Nationalparkgebühren (bei Safaribesuchen wie beschrieben gesamt ca. 315USD p.P. und 335USD pro Fahrzeug)

- Trinkgelder

- Dinge des persönlichen Bedarfs

-nicht genannte Mahlzeiten & Getränke

-zusätzliche und optionale Aktivitäten

- Reiseversicherung.


Termine und Preise

 

2019

2 Personen

3 Personen

4 Personen

EZ- Zuschlag

22.08. - 20.10.

2.600,-

2.300,-

2.200,-

700,-

21.10. - 28.10.

2.550,-

2.250,-

2.100,-

700,-

29.10. - 12.12.

2.450,-

2.150,-

2.000,-

700,-

13.12. - 31.12.

2.650,-

2.350,-

2.200,-

700,-

 

 

2020

2 Personen

3 Personen

4 Personen

EZ- Zuschlag

01.01. - 21.01.

2.600,-

2.300,-

2.150,-

700,-

22.01. - 30.01.

2.650,-

2.350,-

2.200,-

700,-

31.01. - 04.03.

2.600,-

2.300,-

2.150,-

700,-

05.03. - 25.03.

2.550,-

2.250,-

2.100,-

700,-

26.03. - 30.03.

2.450,-

2.150,-

2.000,-

700,-

31.03. - 25.04.

2.350,-

2.050,-

1.900,-

700,-

26.04. - 30.05.

2.400,-

2.100,-

1.950,-

700,-

31.05. - 19.06.

2.500,-

2.200,-

2.050,-

700,-

20.06. - 29.06.

2.600,-

2.300,-

2.150,-

700,-

30.06. - 21.08.

2.650,-

2.350,-

2.200,-

700,-

22.08. - 20.10.

2.600,-

2.300,-

2.200,-

700,-

21.10. - 28.10.

2.550,-

2.250,-

2.100,-

700,-

29.10. - 12.12.

2.450,-

2.150,-

2.000,-

700,-

13.12. - 31.12.

2.650,-

2.350,-

2.200,-

700,-

 

PARTNER

KUNDEN SERVICE

Mail:  hello(at)aj-safaris.de

Fon:  (0)157 73 41 84 64 (Deutschland)

Fon : +255 754 668 367 (Tansania)

NEWSLETTER

* Pflichtfeld

SOCIAL MEDIA