the big roadtrip

Roadtrip durch die Nationalparks im Norden in den, immer noch kaum entdeckten, wilden Süden bis zur geschichtsträchtigen Küste des Indischen Ozeans und Badeurlaub in South Beach.

Wir nehmen Sie mit auf eine außergewöhnliche Reise quer durch Tansania!

Wir sind diese Reise natürlich auch persönlich abgefahren, haben uns die besten Lodges und interessantesten Plätze herausgesucht und für Sie zusammengestellt. Es sind teilweise recht lange Fahrzeiten, das muss man mögen, aber dafür bekommen Sie unvergessliche Eindrücke und einen umfangreichen, atembaraubenden Einblick in das Leben, die Kultur und vor allem die Wildnis, dieses faszinierenden Landes.

Lassen Sie sich entführen und genießen Sie den Luxus von John gefahren und geführt zu werden,

wer sonst kennt die Straßen und sein Land besser als er?!

Ihre Anja Heidingsfelder

 

Preise und Termine finden Sie am Ende dieser Seite.

Highlights der Reise auf einen Blick

  • Treffen mit den Hadzabe Bushmännern
  •  Safari durch den Tarangire Nationalpark
  • Besichtigung der Kondoa Felsenmalerei (UNESCO Weltkulturerbe)
  • Wein- Probe in Domiya Wine Estate
  • spektakuläre Safaris im Ruaha Nationalpark und Mikumi Nationalpark
  •  Besichtigung von Ismila Stoneage, eine der bedeutendsten steinzeitlichen Fundstätten Ostafrikas
  • Walkingsafari, Bootsafari und Pirschfahrt im Selous Nationalpark
  • Besuch von Kilwa Kisiwani (UNESCO Weltkulturerbe)
  • Traumhafte Tage am weißen Strand des Indischen Ozean

Reiseinfos

  • 19 Tage Rundreise ab 5179€
  • Privatreise in  Kleingruppe 2-6 Personen
  • Allradfahrzeug mit Fensterplatz- Garantie
  • Übernachtung in unterschiedlichen Lodges/ Hotels und Tented Camps

Reiseverlauf

 

1. Tag

Individuelle Anreise zum International Airport Kilimandscharo

wo John schon auf Sie wartet , um Sie zu Ihrer Lodge zu bringen.

Übernachtung Outpost Lodge o.Ä. (F/-/-)

2. Tag

Lake Eyasi

Nach dem Frühstück brechen Sie zum Eyasisee auf. Ein Salzwasser-See, der auf einer Höhe von etwa 1000 Metern liegt. Durch eine stark variierende Landschaft lebt hier eine große Vielfalt von Tieren und Vögeln. Giraffen, Zebras, Leoparden, Flusspferde, verschiedene Arten von Affen und tropischen Vögeln, unter anderem Flamingos und Pelikane.

Wir werden einige Bushmänner der Hadzabe treffen. Sie leben bereits seit mehr als 10.000 Jahren hier. Einige freuen sich etwas von ihrer Lebensweise zu zeigen, andere bleiben lieber im Hintergrund...lassen Sie sich überraschen...

Coffe Lodge or Simba Lodge Karatu (F/ M/ A)

3.Tag

Tarangire Nationalpark

Heute geht es nach dem Frühstück zu einer einmaligen, aufregenden Pirschfahrt.

Sie fahren in den Tarangire Nationalpark, auch „home of elephants" genannt.

Wir zeigen Ihnen den schönsten Platz für ein Picknick unter freiem Himmel.

Simba Lodge Tarangire (F/ M/ A)

4. Tag

Dodoma

Nun geht er richtig los, unser Big Roadtrip! Wir starten, nach dem leckeren Frühstück, auf der neu ausgebauten Straße Richtung Dodoma. Bei dem Ort Kolo machen wir Halt, um das Unesco Weltkulturerbe der Kondoa Felsenmalerei zu besichtigen.

Insgesamt sind ca. 450 prähistorische Malereien zu sehen, deren Alter noch immer umstritten ist. Danach geht es weiter zur Hauptstadt und in eine kleine Oase am Rande von Dodoma, das

Domiya Wine- Estate (F/M/A)

 

 

5. Tag

Dodoma

Ein freier Tag zu Ihrer Verfügung. Vielleicht für einen Stadtrundgang? Gerne organisieren wir auch einen Stadtführer.

Oder lieber Entspannung am Pool im wunderbaren Domiya Estate

Am Abend gibt es eine Wein Probe des köstliche selbst angebauten Weins und kleine Leckereien.

Domiya Wine- Estate (F/ -/ A)

6. Tag

Iringa Dodoma -Iringa

Weiter geht Ihr Roadtrip nach Iringa. Diese Straße war einmal Teil der Great- North- Road, welches in britischer Zeit das tansanische Teilstück der Kairo- Kapstadt- Verbindung war. Wir überqueren den Mtera- Damm, fahren durch reizvolles Tockenbuschland und folgen einer kurvenreichen Strecke in das Iringa Hochland, welches landschaftlich eine wunderschöne Fagrstrecke ist. In Iringa angekommen besuchen wir die Neema Crafts Werkstatt, den Shop und können im hübschen Cafe auf der Terrasse Kaffe trinken und eine Kleinigkeit essen.

Anschließend fahren wir, gut gestärkt noch ein Sück weiter in die Richtung

des Ruaha Nationalpark zum wunderbaren, naturnahen Tandala Tented Camp  , welches mitten im Busch liegt. Dort übernachten Sie in einem auf Stelzen stehendem, großzügigem Zelt, mit eigenem Badezimmer und einer tollen Terrasse.

Tandala Tented Camp (F/ M/ A)

7. Tag

Ruaha Nationalpark

Nach gutem, ausgiebigem Frühstück mitten im Busch, können Sie noch etwas Relaxen oder Schwimmen. Gegen Mittag unternehmen wir die erste Pirschfahrt im Ruaha Nationalpark und kehren in der, direkt am Fluß gelegenen nächsten großartigen Lodge ein, der Ruaha River Lodge ein.

(F/ M/ A)

8. Tag

Ruaha Nationalpark

Heute stehen wir etwas früher auf, da es ein besonderer Genuß ist, auf eine frühe Pirschfahrt zu gehen. Sie werden den ganzen Tag unterwegs sein mit einem

Picknick im Nationalpark.

Natürlich können Sie wahlweise auch in der Lodge, bzw. in ihrem eigenen Banda bleiben und den Tag auf Ihrer Terrasse genießen.

Abends treffen wir uns zum Dinner dann alle wieder in der Ruaha River Lodge . (F/ M/A)

9. Tag

Iringa

Weiter geht Ir Roadtrip bei einer entspannten Pirschfahrt in Richtung Iringa.

Gerne können Sie noch einen kleinen Spaziergang durch die Stadt machen oder auf den Markt in Iringa, bevor Sie Ihren „Sundowner“ auf der schönen Terrasse mit Blick über Iringa im

Iringa Sunset Hotel (F( M/ A) einnehmen.

 

 

10. Tag

Ismila und Mikumi

Nach einem köstlichen Frühstück fahren wir nach Ismila Stoneage, welche eine der bedeutendsten steinzeitlichen Fundstätten Ostafrikas ist. Dort wandern/ spazieren wir durch die Jahrhunderte alten, imposanten Steinformationen.

Weiter geht es anschließend Richtung Mikumi, an den Rand des Mikumi Nationalpark. Auf dem Weg dorthin können wir ggf. einen Markt besuchen oder einfach nur in der Lodge entspannen und paar Runden schwimmen.

Tan Swiss Lodge (FB)

11. Tag

Mikumi Nationalpark

Raus aus den Federn und hinein in den Mikumi Nationalpark ( der auch „Little Serengeti Of The South“ genannt wird, zu einer frühen Pirschfahrt, auf der wir hoffentlich viele Elefanten, Kudus, Löwen und weitere große und kleine Wildtiere zu Gesicht bekommen.

Stanley Kopje (F/ M/ A)

12. Tag

Morogoro- Kisaki

Die Reise führt Sie nun nach Morogoro, wo Sie etwas Zeit zur freien Verfügung haben und die Möglichkeit, durch das trubelige Städtchen zu schlendern, Kaffee zu trinken, etwas einzukaufen und die Stadt am Rande des Uluguru Gebirges einfach nur zu genießen.

Dann geht es auch schon weiter, nach Kisaki am Rande des Selous Nationalparks und in die

Sable Mountain Lodge (F/ M/ A)

13. Tag

Von Kisaki zum Selous Nationalpark

Heute starten wir nach einem ausgiebigen Frühstück in den Selous Nationalpark.

Das Selous Game Reserve ist mit rund 52.000 km² das größte Wildschutzgebiet Afrikas und das zweitgrößte der Erde. Zusammen mit dem angrenzenden Mikumi Nationalpark und Udzungwa Nationalpark bildet das Selous Game Reserve ein gewaltiges Öko-System, das gleich zweimal so groß wie die Schweiz ist. Das Gebiet wurde 1982 von der UNESCO zu einem Teil des Weltnaturerbes erklärt.

Hier spürt man noch die wilde Ursprünglichkeit Afrikas.

Auf Ihrer Fahrt gibt es schon viel zu sehen und im Camp angekommen, können Sie erstmal entspannen im schön gelegenen

Selous River Camp (F/ M/ A)

14. Tag

Selous Nationalpark

Bootsafari am frühen Morgen, ein besonderes Erlebnis auf dem Rufiji River mit der Möglichkeit diese atemberaubende Wildnis einmal ganz anders zu sehen und zu erleben.

Später können Sie noch eine Pirschfahrt unternehmen und ihr Mittagslunch unter freiem Himmel zu sich nehmen.

John hat schon die besten Plätze ausgespäht.

Selous River Camp (F/ M/ A)

 

 

15. Tag

Selous Nationalpark

Am heutigen Morgen nehmen wir Sie mit auf eine Walking- Safari. Zu Fuß mit einem Ranger können Sie so die einzigartige Wildnis und das authentische Buschfeeling genießen.

Alleine über 3500 Löwen leben hier, die größte Konzentration in Tanzania.

Ebenfalls einzigartig in Afrika ist die hier in Selous außergewöhnlich große Population Afrikanischer Wildhunde.

Den Rest des Tages haben Sie zur freien Verfügung und können diesen im wunderbaren

Selous River Camp genießen. (F/ M/ A)

16. Tag

Kilwa und der Indische Ozean

Vom Selous Nationalpark geht es nach Kilwa zur traumhaft gelegenen Kimbilio Lodge. Der Tag gehört Ihnen, Sie entscheiden nach Gusto: Dösen am Sandstrand unter Palmen oder Schnorcheln im klaren Wasser des Indischen Ozeans?

Übernachtung: Kimbilio Lodge (F/M/A)

 

17.10.19

Kilwa

Die ehemalige Hafenstadt Kilwa Kisiwani, die auf einer Insel liegt, ist nicht weit entfernt. Ihre Ruinen wurden 1981 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Die steinernen Überreste erzählen Geschichten von prächtigen Palästen, einer stolzen Festung und zahlreichen Moscheen. Im 13. und 14. Jahrhundert war die Stadt die bedeutendste an der Ostküste Afrikas.

Übernachtung: Kimbilio Lodge (F/M/A)

18. Tag

South Beach 

Nun treten wir ganz langsam die Reise Richtung Daresssalam an. Aber zuvor stoppen wir noch in dem in oder anderen kleinen Örtchen, wie Kibiti oder Somanga, um einen Kaffee und noch etwas tansanisches Leben mitzubekommen.

Und den letzten wundervollen Abend genießen wir am Strand des indischen Ozeans, wo wir die Seele noch einmal baumeln lassen können und ein köstliches Dinner in der the lighthouse beach lodge auf uns wartet. (F/ M/ A)

19. Tag

Fahrt zum Flughafen und Abflug nach Deutschland

Noch einmal in den warmen, wundervollen indischen Ozean springen und den Duft und die Energie der Küste einatmen, bevor es Richtung Flughafen geht.

Es war eine tolle Reise mit Ihnen und wir wünschen Ihnen einen guten Heimflug und freuen uns auf ein Wiedersehen... Vielen Dank, dass Sie da waren!

Asante sana na kwa heri!

 

Im Preis enthaltene Leistungen

 - alle Übernachtungen wie im Reiseplan beschrieben oder gleichwertig

- Verpflegung laut Reiseplan (F=Frühstück/ M=Mittagessen/  Lunchpaket/ A=Abendessen)

- Trinkwasser, Tee und Kaffee während der Fahrten bzw. Pausen 

- alle Eintritte & Aktivitäten laut Reiseplan

- englisch- deutsche Reiseleitung  

- Reisesicherungsschein  

Nicht im Preis enthaltene Leistungen

- Internationale Flüge ( bei der Flugbuchung sind wir Ihnen gerne behilflich )

- Visum (z.ZT. 50 USD, bei Einreise erhältlich)

- Dinge des persönlichen Bedarfs

- nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

- zusätzliche und optionale Aktivitäten

- Trinkgelder, insbesondere für Fahrer, Guides etc.

- Reiseversicherung


Preise und Termine 2020

 

 

2 Personen

4 Personen

6 Personen

EZ Zuschlag

19.09.- 03.10.20

7.059,00 €

5.639,00 €

5.179,00 €

890,00 €

 

 

 

 

 

 

Buchungsnummer AJB- SAFARI04

PARTNER

KUNDEN SERVICE

Mail:  hello(at)aj-safaris.de

Fon:  (0)157 73 41 84 64 (Deutschland)

Fon : +255 754 668 367 (Tansania)

NEWSLETTER

* Pflichtfeld

SOCIAL MEDIA